Sonderausstellungen

Sie sind hier

Seite in Bearbeitung!

 

Sonderausstellungen 2018:
 

DER AUSSEER FASCHING

Ausstellung aus Anlass der Aufnahme in das Nationale Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes in Österreich

5. August–31. Oktober

Der Fasching wird im Ausseerland auf traditionelle Art gefeiert. ­Organisierte und improvisierte Umzüge in den Straßen, „Maschkera“ und kabarettartig agierende Gruppen, die berüchtigten „Faschingbriefe“, beleben Straßen und Gasthäuser. Doch sind es die „Pless“, die „Trommelweiber“ und die „Flinserl“, die dem ­Ausseer Fasching seinen besonderen Charakter geben.

Lebensgroße Faschingsgestalten, Hörstationen und Filmdarbietungen lassen den Ausseer Fasching auch im Museum zum Erlebnis werden.


Ab 7. Juni: 1918 und 1938 – 2 Gedenkjahre und ihr regionaler Bezug