Multifunktionales Zentrum - Der neueste Stand der Dinge

Sie sind hier

Auf dem Areal rund um das ehemalige Vitalbad im Zentrum von Bad Aussee soll ein neues multifunktionales Zentrum für die gesamte Stadt entstehen – was ist der aktuelle Stand dieses Projektes? Seit Juni 2018 ist viel in Bewegung gekommen:

Die Bevölkerung wurde mittels Papier- und Onlinefragebögen aufgefordert, ihre Wünsche rund um das multifunktionale Zentrum im Herzen von Bad Aussee sowie ihre allgemeine Zufriedenheit mit der Lebens- und Alltagssituation in Bad Aussee mitzuteilen. Zudem wurden 14 Stakeholderinterviews mit Vertretern der Gemeinde und der Bad Ausseer Öffentlichkeit geführt. Kernelement des Partizipationsprozesses war der offene Ideenworkshop am 10.07.2018, bei dem sich über 70 Bad AusseerInnen im Kur- und Congresshaus einfanden, um Ideen für dieses Projekt zu sammeln und zu diskutieren. Zudem trafen sich bereits an drei Terminen Vertreter der Gemeinde zusammen mit Experten aus den Bereichen Hotellerie, Öffentlicher Raum und Ortsbildgestaltung sowie Kommunikation im Öffentlichen Raum zu Runden Tischen und sprachen über Möglichkeiten für den Bad Ausseer Standort. Ein weiterer Runder Tisch der Experten zum Thema Verkehr wird am 20.11.2018 stattfinden.

Die Ergebnisse des bisherigen Partizipationsprozesses: Die Bevölkerung brachte beim Ideenworkshop den Wunsch nach einem öffentlichen begrünten Platz zum Ausdruck. Dieser soll als Treffpunkt für Jung und Alt sowie als Marktplatz fungieren. Die bisherigen Parkplätze sollen lt. Angaben der Workshopteilnehmer nach Möglichkeit erhalten bleiben, jedoch ist eine unterirdische Parkplatzlösung wünschenswert. Uneinig ist man sich seitens der Bevölkerung derzeit noch über die Nutzungsvorschläge Hotel, Wohnen, Gastronomie und Ärztezentrum. Die Ergebnisse aus den Stakeholderinterviews unterstreichen diese Wünsche, so wurden auch in den 14 geführten qualitativen Interviews die Themen „Öffentliche Grün- und Freifläche“, „Kommunikations- und Begegnungsflächen für die Bevölkerung“ und „Gastronomie/Hotellerie mit Tiefgarage“ genannt. Auch in der Online- und Papierfragebogenerhebung (138 Teilnehmer) wurde die Relevanz der Umgestaltung des Areals deutlich: 69% der Befragten sind demnach eher unzufrieden bzw. nicht zufrieden mit der derzeitigen Nutzung und die Chance, eine attraktive Gestaltung nun zu forcieren, wurde besonders hervorgehoben. Die Wünsche nach Neugestaltung decken sich weitestgehend mit jenen des Ideenworkshops und der Stakeholderinterviews.

Das Bürgerbeteiligungsverfahren rund um das multifunktionale Zentrum in Bad Aussee beinhaltet noch einen wichtigen Termin: Ein zweiter offener Abstimmungsworkshop, bei dem alle Bad Ausseer wieder herzlich eingeladen sind, beschließt den Beteiligungsprozess und findet am 10.12.2018 um 17.00 Uhr im Kur- und Congresshaus statt. Dort wird über die bisherigen Ergebnisse und den weiteren Fortgang des Projekts informiert und es besteht die Möglichkeit die ausgearbeiteten möglichen Nutzungsszenarien gemeinsam mit Gemeindevertretern und Experten zu diskutieren.

Wir hoffen, Sie wieder zahlreich begrüßen zu dürfen und freuen uns schon auf angeregte Diskussionen.